Über uns

ÜBER UNS      
 

VIOLA FORSTER

Viola ist 1969 in Deutschland geboren, in Osnabrück. Wie es natürlich bei jedem jungen Mädchen so ist, träumte auch Viola vom Reiten, von eigenen Pferden, lebte in ihrer Traumwelt. Lang, lang erfüllte sich dieser Wunsch nicht, erst im jugendlichem Alter durfte sie am Anfang in die Reiterferien einmal im Jahr und später durfte sie an Reitstunden teilnehmen. Der Reitstall für die Reiterferein war ein absoluter Glücksgriff, ist es doch das grösste Haflingergestüt in Deutschland (Pony-Park-Padenstedt), dort war Viola als Ferienkind, später als Gruppenleiterin und Aufsicht tätig und dann konnte sie auch in der Zucht-und Haltung rein schnuppern. Dort hat sie viele Erfahrungen gesammelt, auch hatte sie Zuhause eine tolle Reitlehrerin, die ihr nicht nur das Reiten beibrachte, sondern auch alles was dazu gehört. Somit gründete sie in ihrem Reitverein in D eine Voltegiergruppe. Später kaufte sie sich ihr eigenes Pferd (Minka), hinzu kam noch ein Shetty(Jamie-Lee) und dann ein Kleinpferd (Padischa) dazu, welches sie selber ausgebildet hat. Dann wanderte sie 1993 aus in die Schweiz und nahm ihre 3 Vierbeiner mit. Hobbymässig gab sie Reitunterricht in Root, 2000 wurde der ersehnete Reitplatz gebaut und der Werdegang nahm seinen Lauf. Nun ist Viola mehr als 35 Jahre tätig im Bereich "Pferd" und erlernte ihr Wissen über viele verschiedene Kurse und Weiterbildungen bei kompetente Ausbilder, die Bodenarbeit erlernte sie über ihre "Lissi", ihre Haflingerstute, mit der sie 8 Jahre zusammen gearbeitet hat und viiiel gelernt hat. Ihr breitfächiges Wissen gibt sie immer gerne weiter, im Reitunterricht oder in Bodenarbeitskursen. 

Padischa ist nach wie vor ihr treuer Begleiter, mit dem Viola durch dick und dünn geht und für die Reitschüler ist es manchmal ein ersehenter Traum ihn reiten zu dürfen. Ebenso ist Olaf, ihr Hund, ihr ständiger Begleiter auf dem Hof.

BRUNO FORSTER

Bruno ist auf dem Schöpferhof aufgewachsen und hat die Landwirtschaftslehre mit Bravour abgeschlossen. 1995 übernahmen wir den Schöpferhof von Brunos Eltern. Nebst dem Hof besitzt er ein kleines 2-Mann-Baggerunternehmen, welches er dank jahrelanger Fachkenntnis optimal führt. Er hat riesig Spass daran und liebt diese Herausforderung. Aber nach wie vor stehen der Schöpferhof, die Familie und die Tiere auf

Platz Nr. 1! 

JANA FORSTER

 

Jana istt 1995 geboren. Als reiner Naturmensch ist sie gerne im Stall und bei ihren Tieren. Aber auch sie wird älter, mittlerweile hat sie ihr Lehren als Bäcker/Konditor/Confiseure und Koch abgeschlossen und arbeitet als Koch in einem Behindertenheim. Trotz vieler beruflicher Arbeit bleibt sie ihrem Hobby treu ! Viele Ihrer treuen Vierbeiner musste Jana über die Regenbrücke gehen lassen, es fiel ihr schwer, aber es prägte sie auch. Ihr jetziger Begleiter Ljùfür, ein Isländerwallach, ist ein wahrer Freund für sie, die beiden vertrauen sich blindlings, auch ohne Sattel und Zaum. Auch gehört zu ihr Primavera, die sie als Wildpferd aus Portugal übernommen hat, ein Pferd mit Charakter!

Im Herbst 2019 ist Jana flüge geworden und ist dabei eine eigene Familie zu gründen, aber sie kommt immer noch regelmässig nach Hause und gibt Reitstunden.

 

LAURA FORSTER

 

 

Laura ist 1997 geboren. Auch sie kann nicht mehr den ganzen Tag auf dem Hof verbringen. Nun macht sie eine Zweitlehre als FB für Kinder in der Kita Sternschnuppe in Kriens. Doch Laura ist ebenso wie Jana immer noch gerne im Stall, aber am liebsten bei ihren Katzen und bei Ihrem Pferd Bonita, eine Norweger-Tinker-Stute. Die beiden sind ein Herz und eine Seele, auch hat sie die Liebe zu Luana unsere jungen Fribistute entdeckt.

 

YANNICK FORSTER

 

Yannick ist 1999 geboren. Ganz der Papa! Ob auf den Maschinen oder in der Werkstatt, da fühlt er sich „daheim“. Yannick ist sehr hifsbereit, hilft überall wo er gebraucht wird, ob beim Heuen, Maschinen oder mittlerweile auch bei Hufschuhen flicken, obwohl er mit dem Reiten nichts am Hut hat. SEine erste Lehre als Metallbauer hat er mit Bravour abgeschlossen .

Mittlerweile ist Yannick in der Zweitlehre als Landwirt und es macht ihm riesig spass.

HEIDI FORSTER

Unser allgeliebtes Grosi, unentbehrlich, immer sehr hilfsbereit und im passenden Moment zur Stelle. Sie ist unser ruhender Pol, der immer eine gute Idee parat hat.

 

FRITZ FORSTER

Fritz ist am 28. Oktober 2019 verstorben.

Er durfte daheim friedlich einschlafen !

Unser Grossvater ist immer hilfsbereit und voller Freude bei der Arbeit gewesen. Seine Liebe im Stall gehörte seiner Freibergerstute "Samira" (Leider im März 2014 verstorben). Leider musste er seit einem schweren Reitunfall auf seine langen und abenteuerlichen Ausritte verzichten. Er ist aber immer noch gerne in Stall gegangen so lange er konnte, auch unterhielt er sich gerne mit den Reitern.